Microring Extensions

Extensions mit Microringen befestigen

Wie Ihnen die Einarbeitung unserer Microring Extensions problemlos gelingt:

Sie brauchen 50 bis 200 Strähnen und die gleiche Anzahl Microrings. Weiterhin benötigen Sie eine Microringnadel und eine Microringzange. Um die Eigenhaare sauber abzuteilen, wird ein Stielkamm und Abteilclips benötigt.

Verarbeiten Sie bitte jeweils 50 % Eigenhaar und Extensionshaar. Somit ist guter Halt gewährleistet. Dickere Strähnen für mehr Volumen bitte am Hinterkopf verwenden, da hier die Eigenhaare kräftiger sind.

Wie bei den anderen Extensions auch, bitte zuerst Ihre Haare mit einem Peelingshampoo waschen, um etwaige Pflegemittelrückstände zu beseitigen.

Damit die Microrings später nicht sichtbar werden, werden zu den Ohren und zum Oberkopf drei Zentimeter freigelassen.

Mit dem horizontalen Abteilen der Haare 2 Zentimeter oberhalb des Nackens beginnen und zum Oberkopf weiterarbeiten. In waagerechten Reihen arbeiten - Abstand der Reihen circa 3 Zentimeter.

microring extensions

Einfädeln des Microring auf die Nadel, danach einfädeln des Eigenhaars durch den Microring. Hierbei vierzig bis fünfzig Prozent Platz im Ring lassen, da ja auch noch der I-Tip der Extension hier hinein muss.

Den Microring im Haar lassen - sollte er rutschen, mehr Eigenhaar einfädeln! Bleibt er dort, ist es die richtige Menge! Die richtige Stelle ist circa einen halben Zentimeter vom Haaransatz entfernt - nicht direkt am Ansatz!

microring extensions einarbeiten

Mit der Microzange einmal bis zweimal den Microring zusammendrücken - der Ring muss fest zusammengedrückt sein, um den Extensions den nötigen Halt zu geben. Die Ringe müssen für den richtigen Halt waagerecht geschlossen werden.

extensions waagerecht anordnen

Nach drei bis fünf Monaten sollten Sie die Extensions entfernen - Hierfür einfach die Microrings mit der Zange wieder in eine rundere Form biegen und den I-Tip der Extension aus dem Ring ziehen. Ring aus den Haaren ziehen und fertig!